Der Multiplayer
Geschrieben von: joraku, Shadow;   
Mittwoch, den 20. April 2011 um 18:09 Uhr

Der Multiplayermodus von Battlefield 2 und Bad Company 2 erfreut sich einer großen Beliebtheit unter den Spielern. DICE wollte deshalb nach eigenen Angaben die Vorzüge beider Spiele vereinen und ein bestmögliches Multiplayererlebnis bieten. Die Anzahl der Awards welche Battlefield 3 gewonnen hat sprechen eine klare Sprache und die Beliebtheit

Wie verschiedene Trailer und Videos eindrucksvoll zeigen, können die Spieler, wie bei Battlefield typisch, auf einen umfangreichen Fuhrpark zurückgreifen. Egal, ob zu Lande oder zu Wasser - für Abwechslung ist gesorgt. Auch die Jets aus Battlefield 2 sind wieder mit von der Partie, dweshalb einige Multiplayerkarten größer ausfallen als vergleichsweise in Bad Company 2. PC-Spieler können Schlachten mit bis zu 63 anderen Mitspielern ausfechten. Bei den Konsolen (Xbox360, PS3) liegt die maximale Spieleranzahl jeweils bei 24 Spielern, das auf die geringere Leistungsfähigkeit der Konsolenhardware zurückzuführen ist. Der Executive Producer Patrick Bach erklärte in einem Interview, dass 24 Spieler auf den Konsolen, aus den Augen der Entwickler, den bestmöglichen Kompromiss aus Leistung und Spielspaß darstellen und dies bei Bad Company 2 schon großen Anklang gefunden hätte. Der beliebte Commander-Modus aus Battlefield 2 ist nicht enthalten und bisher gibt es auch keine Informationen ob eine Implementierung durch Patch / DLC geplant ist.

Informationen im Überblick:

maximale Spieleranzahl (je Server und Spielmodus)

  • PC: 64 Spieler
  • Xbox 360: 24 Spieler
  • PS3: 24 Spieler

Klassen

Es gibt vier verschiedene Klassen die jeweils auf unterschiedliche Waffen und Ausrüstungsgegenstände zurückgreifen dürfen. Eine Auflistung und detaillierte Beschreibung der Klassen findest du hier: Die Klassen

Battlelog

Das Battlelog-System ist eine Art soziale Schnittstelle für die Spieler. Man erhält die Möglichkeit weltweite Ranglisten abzurufen und andere Spieler mit sich selbst zu vergleichen. Durch ein Freundessystem ist es möglich als Squad ein laufendes Match zu betreten - vorrausgesetzt auf dem Server sind ausreichen Spielerplätze frei. Clans können sich in sogenannte Platoons zusammenfinden und erhalten so Zugriff auf spielerübergreifende Ankündigungen, Statistiken und haben einen Clantag. Zwischen mehreren Platoons kann auch gewechselt werden ohne einen Platoon zu verlassen. Bisher sind alle Features kostenfrei nutzbar - und laut DICE soll das auch so bleiben. Smartphone / Tablet-Besitzer mit einem Gerät welches iOS verwendet können sich eine App für das Battlelog aus dem App-Store herunterladen. Der Download der App ist ebenfalls kostenfrei. Der Aufbau des eigentlchen Battlelogs errinnert ein wenig an verschiedene Social Networks und Instant Messenger. (Bild: Freundesliste im Battlelog)

Ränge und Freischaltbares

Ein Rängesystem ist ebenfalls, wie aus Bad Company 2 gewohnt, mit an Bord. Nun dauert es aber länger das maximale Level zu erreichen bzw. alle Gegenstände freizuschalten. Neben Waffen, Uniformen und Gadgets schaltet man mit dem Verwenden einer Waffe auch Aufsätze für diese Waffe frei. Mit dabei sind Schalldämpfer, Laserpointer, größere Magazine, verschiedene Visiere, Frontgriffe und Vieles mehr.

Zusatzinhalte

Kurz nach Release erschien der DLC "Back to Karkand". Enthalten sind vier beliebte Karten aus Battlefield 2, sowie neue Ränge, Fahrzeuge und Aufträge. Käufer der Limited Edition erhalten den DLC gratis, alle anderen können ihn für 4,99 € erwerben.

Auch zukünftig sind weitere DLCs geplant.

Battlefield: Close Quarters: ab Juni

  • Indoor-Kämpfe
  • auf Infanteriegefechte ausgelegt
  • "vertikales Gameplay" aufgrund der Berücksichtigung von mehreren Etagen beim Level-Design
  • "High Definition"-Destruction - es soll sich alles zerlegen lassen und Dreck / Schutt den Boden bedecken
  • neue Waffen, Dogtags, Assignments (wie bei Back to Karkand)

Battlefield: Amored Kill: im Herbst

  • Hauptaugenmerk liegt auf Fahrzeuggefechten
  • neue Panzer, ATV's, mobile Artillerie
  • größte Map die es jemals in der Geschichte von Battlefield gab

Battlefield: End Game: geheim

  • noch keine Infos

Server

Wie bisher bei jedem Battlefield Spiel wird auf dedizierte Server gesetzt. Seid März / April haben auch Konsolenspieler die Möglichkeit einen Server zu mieten und die Einstellungen ihren Wünschen entsprechend vorzunehmen. Dies geschieht einfach aus dem Spielemenü, es wird kein zusätzliches Programm dafür benötigt.

Trailer

Dies ist der offizelle Trailer der Multiplayerkarte "Operation Métro". Diese Map stellt ein Teil des Zentrums von Paris nach, U-Bahn Stationen und Tunnel mit Zügen inklusive. Auf der Karte bekämpfen sich U.S. Marines und russische Spetznas. Neben Fußsoldaten kommen auch schwere Fahrzeuge zum Einsatz. Die Map ist aber keine typische Fahrzeugkarte - Maps wie Firestorm ermöglichen weitläufige Panzergefechte und Luftschlachten mit Jets und Helikoptern.

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: